Eva liest

A Court of Wings and Ruin

18.06.2017 – Fertig!

Ich habe es ├╝berlebt, aber auch nur ganz knapp…

Schau doch in meinen Rezensionen vorbei, da versuch ich alles ein wenig geordnet runter zu schreiben ­čśÇ

17.06.2017 – Seite 550 von 699┬á(Spoiler folgen!!)

Oh ja, lange habe ich nichts von mir h├Âren lassen, aber es war einfach so viel los. In den Sommermonaten bin ich fast pausenlos unterwegs…aber dennoch soll es mich nicht abhalten meiner Lieblingsbesch├Ąftigung nach zugehen ­čśë Dennoch, ich hatte bisher bei noch keinem Buch so viel Angst weiter zu lesen, als bei acowar. Ich habe wirklich Angst davor, dass es mich traurig zur├╝ck lassen wird, dass ich vor diesem Buch sitzen und heulen werde, weil Sarah J. Maas es wie keine andere versteht ihre Leser zerst├Ârt zur├╝ck zu lassen.

Ich liebe dieses Buch! Der Krieg hat begonnen und die Ereignisse ├╝berschlagen sich. Jurian hat sich als Sympathisant entpuppt, wobei ich aber immer noch an ihm zweifele. Bereits am Anfang hatte ich den Verdacht, das er nicht so zerst├Ârt ist wie er allen vorzumachen versucht. Er hat Hyberns ersten Anschlag vereitelt und den High Lords den ersten Sieg beschert. Dennoch, ich bin mir nicht sicher, ob er fair spielt und wirklich f├╝r die High Lords arbeitet, oder ob er nicht seine eigenen Interessen verfolgt und beide Lager gegeneinander ausspielt.

Die Schlachten waren schrecklich, besonders die Zweite in der Cassian ernsthaft verwundet wurde und sie einen gro├čen R├╝ckschlag erdulden mussten. Ich habe mit jeder Seite Angst einen geliebten Character zu verlieren und traue mich deshalb kaum weiter zu lesen. Als Feyre den Suriel aufgesucht hat und dieser sterben musste (was war das f├╝r ein cleverer Schachzug von Feyre die Angreifer direkt zum Weaver zu locken?!) da hatte ich den ersten Klos im Hals. Der Suriel tr├Ąumte von einem besseren Prythian, genau wie Rhysand und Tarquin.

Tamlin, ich hasse ihn. Erst empfand ich nur Mitleid f├╝r Ihn und hoffte er w├╝rde in acowar ein gutes Schicksal finden. Aber nach seinem Verrat an Hybern m├Âchte ich ihn nicht mehr sehen. Es ist vorbei. Meine Sympathie die ich f├╝r ihn noch hatte, aufgebraucht.

Weiterzulesen verursacht einen Puls bei mir, der meinen Blutdruck st├Ąndig steigen l├Ąsst. Ich bin mir nicht sicher, ob das gut ist ­čśÇ

27.05.2017 – Seite 254 von 699┬á(Spoiler folgen!!)

Es ist so unglaublich spannend, ich kann das Buch kaum von mir fortlegen. Ich frage mich st├Ąndig, was mit Nesta passieren wird. Sie ist Amren so ├Ąhnlich und sogar der Bone Carver hat dies gesagt. Ist Nesta wirklich eine Totes G├Âttin? Ich k├Ânnte mir sehr gut vorstellen, das sie sp├Ąter mal am Court of Nightmare eine wichtige Rolle spielen wird. Sie w├╝rde gut dorthin passen.

Und Elaine? Arme kleine, zarte Elaine. Sie tut mir so leid und ich leide mit ihr jedesmal wenn ich sie sehen (naja, wenn ich ├╝ber sie lese wohl eher). Zur Zeit wird noch viel an Spannung aufgebaut, aber es ist toll. Es ist toll soviel ├╝ber Nesta, Elaine und Lucian zu erfahren. Und bemerkenswert ist die Zuneigung von Cassina Nesta gegen├╝ber. Was w├Ąren sie doch f├╝r ein sch├Ânes ungleiches Paar.

25.05.2017 – Seite 172 von 699 ┬á

Ich bin nur bei Kapitel 17 angelangt und kann gar nicht fassen, wie schnell schon wieder die Seiten durch meine Finger fliegen. Und wieder ist so viel passiert! Allein die Verfolgungsjagdt von Lucians Br├╝dern und dem Showdown auf dem Eis im Court of Winter haben mein kleines Herzchen ziemlich schlagen lassen. Und als im letzten Moment Cassian und Azriel den beiden zur Rettung geeilt kamen, konnte ich einen erleichternden und freudigen Seufzer nicht zur├╝ck halten. Feier positioniert sich zum richtigen Zeitpunkt und mach Cassina au├čerordentlich stolz, als sie verk├╝ndet, sie w├Ąre High Lady of the Night Court! Und ich war auch stolz!

Das Wiedersehen mit Rhysand!! Was habe ich darauf gewartet und hin gefiebert. Die beiden Liebenden wieder vereint, so wie es sich geh├Ârt. Ich w├Ąre ger├╝hrt bis in den letzten Winkel meiner Nerven.

Und dann das Wiedersehen mit Nesta und Elaine. Diese beiden machen mich wirklich neugierig, wie es mit ihnen weiter geht. Bleibt Nesta diese fiese, kalte Mistst├╝ck, f├╝r das sie sich zur Zeit ausgibt? Und wird Elaine aus ihrem Schockzustand auftauen und ihren Partner -Lucian- akzeptieren? Es ist alles so unglaublich spannend und ich muss mich echt zur├╝ck halten, nicht alles in einem Rutsch durch zu lesen.

22.05.2017 – Seite 118 von 699┬á

Ich bin wirklich aufgeregt und bin jeden Abend ein klein wenig bis viel aufgeregt, wenn ich weiter lesen kann. Ich lese dieses Buch mit einer Bekannten zusammen, was ganz gut ist. Denn so setzen wir uns immer ein Leseziel und treffen uns an besagter Seite. Deshalb lese ich nicht so schnell und so viel wie sonst. Hab ich mehr von dem Buch ­čśë

Ich bin restlos begeistert, wie Feyre sich gegen├╝ber Tamlin und den Royals aus Hybern verh├Ąlt. Es macht richtig Freude ihre dunklen Gedanken zu folgen, wie sie den ganzen Spring Court dem Erdboden gleich machen m├Âchte. Auch die Rolle der b├Âsen Royals sind grandios. Was war ich geschockt, als Feyre die beiden Geschwister in einem berauschendem Kampf gemeinsam mit Lucian t├Âtete! Die Rolle von Jurian kann ich noch nicht ganz greifen. Es gab einen Moment, das kam er fast menschlich r├╝ber, als wolle die Rolle gar nicht, die der K├Ânig von Hybern ihm zugesprochen hat.

Feyre ist nun mit Lucian auf der Flucht und ich hoffe so sehr, dass die beiden sich wieder ann├Ąhern werden. Ich liebe Lucian einfach und kann seine missliche Lage wirklich nach vollziehen. Dennoch hoffe ich, das er sich g├Ąnzlich f├╝r Feyre entscheiden wird. Momentan halten sie, der Situation geschuldet, zusammen. Und das gef├Ąllt mir. Dennoch sind auf der Flucht ihre Kr├Ąfte geschw├Ącht. Die Zwillinge haben das Essen in der Residenz des Spring Courts vergiftet und sorgten daf├╝r, das Feyre und Lucian nach und nach ihre Fad Kr├Ąfte verloren. Nur langsam erholen sie sich davon. Dennoch sind sie auf der Flucht zum Night Court und Lucians Br├╝der sind ihnen auf den Fersen….und das ziemlich nah.

19.05.2017 – Seite 59 von 699

Gestern habe ich endlich mit dem dritten und letzten Band acotar-Reihe begonnen und ich freue mich so unglaublich, endlich wieder in Prythian zu sein! Feyre ist wirklich unglaublich, wie sie an den Spring Court ann├Ąhert und nach Au├čen das Bild einer “heilenden” Frau gibt. Innerlich plant sie jedoch den Untergang derer, die sie und ihre Familie und ihr Land verraten haben.

Noch bin ich ganz am Anfang von Feyres Reise und schon kann ich nicht genug bekommen und das Buch kaum aus der Hand legen. Sarah J. Maas hat auf diesen ersten Seiten wieder eine Ph├Ąnomen erschaffen, wie es kein zweites so schnell geben wird.

Ich bin wirklich gespannt, was das Buch und die Geschichte noch alles bringen wird. Vor allem bin ich gespannt, was am Night Court passiert. Wie geht es Cassina und Azriel? Mir und Amren? Was machen Elaine und Nesta? Und wird Lucian seine Loyalit├Ąt zu Tamlin noch ablegen? Sooo viele Fragen!!

Weiter Beitrag

Zur├╝ck Beitrag

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2018 Eva liest

Thema von Anders Norén